Archiv:
Über-Leben

  • Neues Jahr

    Geschrieben am

    von

    Ich wünsche alle Kunden ein gutes neues Jahr!

    Vor allem Gesundheit und Liebe.

    Am zweiten Januar 2024 ist mein erstes Jubiläum in diesem Jahr. Vor 30 Jahren begann meine Selbständigkeit als Kosmetiker – fünf Jahre später kam die Friseurtätigkeit hinzu.

    Wie am Bild unschwer zu erkennen ist, bringt die Zeit einige Änderungen mit sich.

    Die Freude an beiden Berufen und am Kontakt zu Menschen hat sich allerdings nie geändert!


  • 40 / 15+25+30+40+60

    Geschrieben am

    von

    Letzte Woche hat meine Familie das Berufsjubiläum meiner Schwester gefeiert: 40 Jahre Friseurin!

    Davon hat sie 10 Jahre in meinem Salon in den Niederlanden gearbeitet.


    Nächstes Jahr stehen gleich mehrere Jubiläen an:

    15 Jahre in Bamberg
    +
    25 Jahre selbständiger Friseur
    +
    30 Jahre selbständiger Kosmetiker & Haarstylist
    +
    40 Jahre Grundschullehrer
    +
    60 Jahre jung

    Da gibt es einiges zu feiern!

    Archiv:


  • Das Ende der Sommerferien

    Geschrieben am

    von

    Am Montag fängt, mit der ersten Lehrerkonferenz, für die Lehrkräfte das neue Schuljahr wieder an.

    Die Montage werde ich also weiterhin der Lehrtätigkeit an der Rupprechtschule widmen.
     
    Die Öffnungszeiten des Salons bleiben wie gehabt.

    Achja, während dieser Schulferien habe ich mit etwas Farbe den Salon aufgefrischt.

    Archiv:


  • Hospiz-Akademie Bamberg

    Geschrieben am

    von

    Ich war am 24. Juni im Fortbildungsseminar der Hospiz-Akademie Bamberg: Tod und Trauer in der Schule.

    Kranke Schülerinnen und Schüler sind eine Herausforderung, sterbende noch viel mehr. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit begrenzter Lebenserwartung und was kann hier die Pädogik im Rahmen der Schule leisten? – das war das Thema.

    Eine bereichernde, als auch ergreifende Erfahrung mit tollen Begegnungen von lieben Kolleginnen und Dr. Dorothea Hobeck.

    Hospiz-Akademie Bamberg

    • • •


  • Intersektionssyndrom

    Geschrieben am

    von

    Hervorgerufen durch Überbelastung, ist bei mir ist das Intersektionssyndrom (eine Sonderform der Sehnenscheidenentzündung) diagnostiziert worden.

    Da ich meine Hand nun schonen muss, kann ich die nächsten Wochen nicht so viel arbeiten wie üblich.

    Dadurch ergibt sich, durch die angepasste Terminvergabe, etwas mehr Wartezeit.

    Ich bitte um Verständnis. 

    Archiv:


  • Am 14. Februar ist Valentinstag!

    Geschrieben am

    von

    Archiv:


  • Heute mein erster Schultag in Bamberg

    Geschrieben am

    von

    Und meine erste Schultüte im Leben.

    Auf geht’s in die Schule!

    DaZ – Deutsch als Zweitsprache,
    für mich genauso wie für meine Schüler!

    Archiv:


  • Klubbb3

    Geschrieben am

    von

    An meinem Familienausflug nach Volendam (NL) habe ich Jan Smit von Klubbb3 (Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff De Bolle) getroffen. Er saß im gleichen Restaurant wie wir, woraufhin sich meine freche Nichte getraut hat ihn zu fragen, ob sie ein Bild von ihm und mir machen dürfte.

    Jan Smit war super freundlich – und siehe da …

    Volendam ist der Geburts- und Wohnort von Jan Smit, der in den Niederlanden schon Jahrzehnte sehr erfolgreich ist.

    • • •

    Meine Familie hat sich dann später noch in Trachtenkleidung von Volendam fotografieren lassen.

    Spaß in Volendam!

    Klubbb3 – Jan Smit: Dankeschön!

    Archiv: